Stiftung Universität Heidelberg
 
 
 
 

Alumni, Freunde und Förderer der Rechtswissenschaften

Internationales Recht in Den Haag


Foto: PCA, Friedenspalast

Den Haag, die drittgrößte Stadt der Niederlande, ist nicht nur bekannt als „königliche Stadt am Meer“, sondern auch als Zentrum internationalen Rechts. Zahlreiche internationale und europäische Organisationen der Strafverfolgung, Streitbeilegung und Rechtssprechung haben hier ihren Sitz.
Dazu gehören Europol, Eurojust, der Internationale Strafgerichtshof, der Internationale Gerichtshof und der Ständige Schiedsgerichtshof, um nur die wichtigsten zu nennen.

Heidelberger Studierende sowie junge und ältere Ehemalige aus verschiedenen Regionen Deutschlands und Belgiens kamen im Mai 2014 in den Niederlanden zusammen, um Den Haag als Stadt des Friedens und des Rechts zu entdecken.

Das auf zwei Tage angelegte Programm sah Informationsbesuche beim Internationalen Strafgerichtshof (International Criminal Court - ICC) und bei dem Iranisch-US-amerikanischen Schiedsgericht (Iran-United States Claims Tribunal, IUSCT) vor. In Führungen und Kurzvorträgen wurden Einblicke in die Entstehung, Funktion und Arbeit dieser Gerichte vermittelt. Dabei standen uns u.a. mit Prof. Dr. Herbert Kronke, Vorsitzender Schiedsrichter der 3. Kammer des IUSCT sowie mit James Stuart, stellvertretender Chefankläger am ICC, zwei ausgewiesene Experten für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Foto: ICC, Internationaler Strafgerichtshof

Weitere Programmpunkte waren: Networking/Abendveranstaltungen am Strand von Scheveningen, geführte Stadtspaziergänge durch das Zentrum von Den Haag.

Zurück

 

 
Kontakt | Impressum | Sitemap