Stiftung Universität Heidelberg
 
 
 
 

Preise

Seit 1995 vergibt die "Gesellschaft der Freunde" jährlich den mit 2500€ dotierten "Preis der Freunde" an studentische Gruppen, die mit einer herausragenden Initiative hervorgetreten sind. Die Liste der bisherigen Preisträger steht für außergewöhnliches studentisches Engagement.

Das Team von "Pro Bono Heidelberg - Studentische Rechtsberatung e.V." gewinnt Preis der Freunde 2015

Die studentische Rechtsberatung Pro Bono Heidelberg e.V. erhält in einer Feierstunde den diesjährigen Preis der Freunde. Der Verein berät kostenlos in den Bereichen Zivil-, Arbeits- und Sozial- sowie Migrationsrecht. Er wurde 2013 mit der Vision gegründet, Menschen unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten mit Rechtsbeirat zur Seite zu stehen.

Der Verein ist rein studentisch organisiert und hat bereits nach kürzester Zeit eine beeindruckend professionelle Struktur aufgebaut. Die Betreuung der Mandanten sowie die Bearbeitung der notwendigen juristischen Dokumente liegen in studentischer Hand. Um für die Mandanten qualitative Sicherheit zu gewährleisten und juristische Fehler zu vermeiden, werden die juristischen Anträge vor Einreichung durch einen juristischen Beirat, bestehend aus praktizierenden Anwälten und Professoren, gegengeprüft. Der Jury und dem Vorstand der Gesellschaft der Freunde hat dabei besonders die breite Wirkung des Vereins gefallen. Von Asylbewerbern über sozial benachteiligte Menschen bis hin zu Studierenden erreicht Pro Bono breite Gruppen der Gesellschaft, die sich häufig keinen anderen Rechtsbeistand suchen (können). Die Initiative leistet damit einen wichtigen Beitrag zu einem Selbstverständnis der Universität im Dienste und mit Wirkung in die Gesellschaft.

Die Auszeichnung der Initiative mit dem Preis der Freunde erfolgte am 14. Januar 2016 im Rahmen eines Empfangs im Foyer der Neuen Universität. Mehr als 150 Mitglieder und geladene Gäste beglückwünschten Pro Bono als diesjährigen Preisträger.

 

Junge Politologen gewinnen Preis der Freunde 2014

Den letzten Wettbewerb um den jährlich ausgelobten Preis der Freunde hat das "Forum für internationale Sicherheit" (FiS) gewonnen. Die Initiative, die 2009 von Studierenden der Politikwissenschaft gegründet wurde, hat sich darauf spezialisiert, Studierende, Experten und Wissenschaftler zu den Themen Außen- und Sicherheitspolitik, Konfliktforschung und Völkerrecht in öffentlichen Diskursen zusammen zu bringen. Bekannt geworden ist die Initiative mit ihrem jährlich stattfindenden, mehrtägigen "Heidelberger Dialog" zu einem aktuellen Thema der internationalen Sicherheit.

Jury und Vorstand der Gesellschaft der Freunde zeigten sich beeindruckt von der "hohen Leistung und Professionalität, mit der FiS in verschiedenen Veranstaltungsformaten sicherheitspolitische Fragen aufgreift und verbreitet". Der Preis der Freunde wurde dem Team im Februar 2015 in einer kleinen Feierstunde überreicht.

Weitere Preisträger seit 1995

 

 
Kontakt | Impressum | Sitemap